Composite-Produkte von SCHMUHL

Die Vorteile von Faserverbundwerkstoffen

Wo ist der Einsatz von Faserverbunden sinnvoll? Wann wirkt sich die Verwendung positiv auf meine Produkte aus? – Diese und andere Fragen stellen sich Unternehmen vieler Branchen, wenn es darum geht, alternative Material­kombinationen zu prüfen.

Von Anfang an haben wir unser Know-how zur wirtschaftlichen Serienfertigung anspruchsvoller Bauteile und Systeme konsequent weiterentwickelt – insbesondere auf dem Gebiet des RTM- Fertigungsverfahrens (Resin Transfer Moulding). Unsere Composites erfüllen höchste Anforderungen bezüglich Leichtbaus, Festigkeit, Steifigkeit, Designs und Optik entsprechend dem Fokus der jeweiligen Branche.

Auf Wunsch übernehmen wir für Sie als Kunden die komplette Montage, Finish und Komplettierung des Produktes, Verpackung und den Versand entsprechend Ihrer Incoterms – alles aus einer Hand.

Verfahrensvorteile Faserverbundtechnik

Spezifisch herausragend

Setzt man die grundlegenden mechanischen Eigenschaften ins Verhältnis zur resultierenden Verbunddichte, wird der Leistungsabstand zu konventionellen, beispielsweise im Maschinebau zum Einsatz kommenden Metallen, noch deutlicher.

Umweltbewusst

Neben der erzielbaren Energie- und Rohstoffeinsparung beim Einsatz von Faserverbundwerkstoffen haben sich mittlerweile auch biologische Ausgangsmaterialien etabliert. Das umfasst Harze mit hohen Anteilen grünen Kohlenstoffes als auch biologische Fasern wie Jute, Flachs, Baumwolle etc.

Festigkeit

Faserverbunde sind außergewöhnlich belastbar. Als Beispiel können Kohlefaserrovings, je nach Typ, Festigkeiten zwischen 3000 und 7000 MPa erreichen und übertreffen somit metallische Werkstoffe und vielen Bereichen.

Steifigkeit

Faserrovings warten mit sehr hohen Modulen auf. Das typische Spektrum erstreckt sich hierbei, je nach Ausgangsmaterial, von 70 GPa (E-Glas) bis 900 GPa (Hochleistungskohlefaser). Vergleichend hierzu liegt Aluminium bei 70 GPa, Stahl bei 210 GPa.

Beständigkeit

Faserverbunde „rosten“ nicht und können durch das verfügbare Spektrum an Matrixmaterialien an die benötigten Umgebungsbedingungen (Umwelteinflüsse, chemische Resistenzen etc.) angepasst werden.

Sicherheit

Auch im Hinblick auf den Brandschutz bieten Verbundwerkstoffe eine Vielzahl von Lösungsmöglichkeiten. Gängige Normen wie die UL94, FAR 25.853, S4 SR2 ST2 etc. werden durch gezielte Materialkombinationen erfüllt.

Ausdehnung

Verbundwerkstoffe können flexibel in ihrer resultierenden Längenausdehnung unter Wärmeeinwirkung angepasst werden. Beispielhaft ziehen sich Kohle- als auch Aramidfasern unter Wärme zusammen. Gezielte Kombinationen der anisotropen Richtungseigenschaften ermöglichen Koeffizienten in sehr niedrigen Bereichen.

Isolation & Wärmeleitung

Faserverbunde können isolierend als auch wärmeleitend eingesetzt werden. Möglich macht das unter anderen die Isotropie des Bauteils, die mit einer sehr guten Leitfähigkeit aufwarten kann, quer hierzu jedoch eher isolierend wirkt. Ähnliches gilt für die elektrische Leitfähigkeit: Glasfasern isolieren, Kohlefasern schirmen und leiten.

Materialeinsparung

Mit dem Einsatz von anisotropen, also richtungsabhängigen Materialien, werden Verstärkungen gezielt dort eingesetzt, wo sie benötigt werden. Das reduziert den Materialverbrauch auf das Wesentliche und spart Ressourcen.

Designfreiheit

Die RTM-Herstellungsweise ermöglicht eine hohe Gestaltungsfreiheit beim Design ohne aufwendige, mehrfache Umformungstechnologien.

Gewichtsreduktion

Gezieltes Engineering kann eine Gewichtsreduktion von bis zu 70 % erzielen! Hieraus ergeben sich Energieeinsparungen im Betrieb, agileres Ansprechverhalten von bewegten Teilen, leichteres Handling und viele weitere Vorteile.

Flexibilität

Die nahezu unbegrenzten Kombinationsmöglichkeiten zwischen Matrix und Faser und die Vielzahl von Lösungsmöglichkeiten in der Herstellung ergeben eine herausragende Kombination von Eigenschaften und machen Composite zu einem attraktiven Werkstoff für breitegestreute Anwendungsmöglichkeiten.

Wir von SCHMUHL unterstützen Sie in der gesamten Prozesskette – bei Forschung und Entwicklung, Design, Konstruktion und Berechnung, Dimensionierung, Prozess- und Werkzeugentwicklung bis hin zur Serienproduktion.

Die in den Projekten spezifisch entstehenden Aufgaben werden mit höchster Anpassungsfähigkeit, Präzision und Teamgeist gemeinsam mit Ihnen gelöst.
Vorwiegend sind wir in den Branchen Medizintechnik, Luftfahrt, im Maschinen- und Anlagenbau und im Bereich der Nutz- und Sonderfahrzeuge tätig.

Verschaffen Sie sich hier einen ersten Überblick über unsere Produktionsausstattung. Gern begrüßen wir Sie auch vor Ort bei uns in Remptendorf, im Herzen Thüringens.

Nehmen Sie einfach Kontakt auf!

Bei Interesse, Rückfragen oder Informationsaustausch setzen Sie sich bitte gern jederzeit mit unserem Mitarbeiter in der Kundenbetreuung in Verbindung.

Sprechen Sie jetzt mit unserem Leiter Kundenbereich Herrn Frank Rosenbaum.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Google Maps. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen